talbrücke mintard

 Ruhrtal / Essen

talbrücke mintard

 

Projektlage

BAB A52

 

Bauherr

Landesbetrieb Straßenbau., NRW

 

Bauwerkslänge

1.830 m

 

Bauwerkshöhe

65 m, angeordnet auf 18 begehbaren Brückenpfeilern sowie 2 begehbaren Wiederlagern

 

Anzahl Fahrstreifen

4 / 2 je Fahrtrichtung

 

 

Überbau

Einzelliger Stahlhohlkasten, 7,5 m Breite und 4,5 m Höhe

 

Anlagengruppen

4

 

Leistungsphasen

3, 5, 6, 7, 8

 

Fertigstellung

2004

Projektbeschreibung

 

Die Mintarder Brücke überquert im Zuge der A52 das Ruhrtal und wurde 1966 fertiggestellt.

 

Rund 40 Jahre nach ihrer Errichtung musste die Brücke bautechnisch saniert und verstärkt werden. Im Zuge dieser sanierungsarbeiten wurde ebenfalls die gesamte Energieversorgung und Beleuchtung des Brückenhohlkörpers und der Brückenpfeiler erneuert.

 

Geplant und ausgeführt wurden 710 Spezialleuchten, 330 Wartungssteckdosen, 18 Unterverteilungen, 1 Niederspannungshauptverteilung zur Versorgung mittels Netzersatzaggregat sowie die zugehörige Kabelanlage mit Kabeltragsystemen und den notwendigen Sonderkonstruktionen. Durch die große Längenausdehnung wurden 2600 m Stromschienensystem eingesetzt.

Telefon:

0234 - 974 787 20

Fax:

0234 - 974 787 25

 

Mail:

info@stredich.de

 

Adresse:

Springorumallee 2

44795 Bochum

Copyright © Stredich 2020